2019-04-18

Das Réticule

Was ist das? Ein Réticule ist eine kleine, beutelartige Damenhandtasche, die ums Handgelenk getragen wird. Der Verschluss besteht aus Zugbändern und dient gleichzeitig als Henkel. Damen der höheren Gesellschaft benutzten sie, um kleine Alltagsgegenstände bei sich zu haben wie z.B. Riechsalz, Taschentuch, Puder.

Um 1800 wurde der Begriff geprägt. Réticule kommt aus dem französischen und bedeutet Netz. Eingedeutscht sind aber auch die Begriffe Retikül oder Ridikül bekannt. Ab 1900 spricht man häufig auch vom Pompadour.

Heute wird es vor allem zu festlichen Abendkleidern oder Hochzeitskleidern getragen.

Ridkl.jpg

evArt - 09:18:06 | Kommentar hinzufügen